Günter Esser

Günter Esser

Erzähl mal Oma, wie war das früher bei der Einschulung?

Ja, wie war es früher vor ungefähr 70 Jahren mit dem neuen Lebensabschnitt?

Einschulungstermin war stets nach den Osterferien und alles etliche Nummern kleiner als heutzutage. Für mich begann der “Schulalltag“ im April 1947.

22. Mär. 2015 in Zeitzeugen 0 Kommentar

Womit alles anfing

Vom 22. bis zum 26. September 2014 war Ralph Herrmanns aus Schweden zu Gast beim HGV Vettweiß.

Bevor auf diesen Besuch näher eingegangen wird, bedarf es einer klärenden Vorgeschichte.

Mit dem Kirchturmshahn von Tür zu Tür

Aus Aufzeichnungen der Dachdeckerfirma Johann Becker

Mit der Aufstockung ging der Kirchturm seiner Vollendung entgegen. Die Turmspitze war fast völlig eingeschiefert. Der als Kirchturmabschluß vorgesehene Kirchturmshahn war gefertigt und konnte auf der Turmspitze angebracht werden.

24. Apr. 2014 in Zeitzeugen 0 Kommentar

Auch Luise Hülden kam nicht umhin, aus Anlaß ihrer Schulentlassung den vom Lehrerkollegium geforderten Lebenslauf zu verfassen. Luise lebte einige Zeit nach ihrer Heirat mit Franz Happe aus Erp noch in Vettweiß. Dann verzog sie mit ihrem Mann nach Erp, wo sie seit dieser Zeit lebt. Als Mitglied des HGV interessiert sie sich sehr für die Vettweißer Zeitgeschichte.

Seite 1 von 3
Aktuelle Seite: Start - Heimat - Erzählungen - Günter Esser