Leben in Vettweiß Logo

Informationen zu historischen und aktuellen Geschehnissen

INFO: Registrierte Vereinsmitglieder haben Zugriff auf mehr Artikel.


 

04. Okt. 2017

Heute feiern die Eheleute Christian und Anna Geuenich geb. Papst, wohnhaft in der Eichgasse, das Fest der Eisernen Hochzeit (65 Jahre)

03. Sep. 2017

Fussballmeisterschaftsspiel Vettweiß I - SV Kurdistan Düren......weiterlesen

Fußball-Meisterschaftsspiel Vettweiß I - SV Kurdistan Düren Das Spiel wurde vom Schiedsrichter in der 81. Minute beim Stande von 6:3 für Kurdistan abgebrochen. Begründung: Fans des SV Kurdistan sind in einen verbalen Konfrikt geraten, der sich zu einer Prügelei entwickelte. Fans sind mit Flaschen und Steinen aufeinander losgegangen. Spieler der Kurden sind vom Platz gelaufen um zu schlichten. Zu diesem Zeitpunkt war eine Fortsetzung des Spieles nicht mehr möglich, weshalb er entschieden habe, das Spiel in der 81. Min. abzubrechen. Es folgten Drohungen und Konfrontationen, denen er schwer ausweichen konnte. Auch seien Vettweißer Spieler ebenfalls bedroht und körperlich angegangen worden. Ein Vettweißer Verantwortlicher habe die Polizei zu Hilfe gerufen, die eintraf und dafür sorgte, dass jeder ohne Verletzungen o.ä. das Sportgelände verlassen konnte. (Soweit der Bericht des Schiris)

6 Streifenwagen der Polizei waren zeitweilig vor Ort. Die Polizisten haben unmißverständlich klargestellt, wie man sich seitens der Kurden zu benehmen habe, da unverhohlene Drohungen gegen Vettweißer Spieler ausgesprochen wurden. Die Polizei verfügte getrenntes Duschen der beiden Mannschaften, um allen Eventualitäten vorzubeugen. Unter Polizeischutz wurde der Schiedsrichter zu seinem Auto geleitet um eine problemlose Heimfahrt zu gewährleisten.

Die Bewertung obliegt dem Sportgericht des Fußballkreises Düren. Urteil nach Verhandlung: Neuansetzung.

23. Jun. 2017

Exkursion des HGV zum Depot Meckenheim des LVR Landesmuseums

27. Mär. 2017

Schließung der Postagentur ohne Vorwarnung. Begründung lt. Post: Fehlende vertrauensvolle Zusammenarbeit aus kaufmännischer Sicht.

04. Mär. 2017

Diamantene Hochzeit von Alexander und Emma Daniel Vettweiß, Dirlauer Weg

23. Dez. 2016

Verleihung des Ehrenpreises durch die Gemeinde. Der Ehrenpreis für das Jahr 2016 geht zu gleichen Teilen an Frau Oepen aus der Ortschaft Disternich und an die Anwohner des Marktplatzes Vettweiß, die den Platz stets mit Blumen ausschmücken, den großen Weihnachtsbaum erstellen und Platzpflege, alles auf eigene Kosten, betreiben.

17. Dez. 2016

Weihnachtskonzert der Pfarre in der Kirche. Mitwirkende: Rurland Bigband, MGV Vettweiß, Viva Musika, Manfred Bauer, Christoph und Rebecca Peetz, Willi Görgen.

Leitung: Stefan Schmitz.             Besucher ca. 250 Personen.

27. Nov. 2016

6. Weihnachtsmarkt. Veranstaltet vom Pfarrausschuß auf dem Kirchenvorplatz. Überschaubarer Besuch, dem ungemütlichen Wetter geschuldet, aber in sehr gemütlicher Stimmung. Mit Kindersingen, dem Nikolaus, dem TC Wyss und mit abschließendem Konzert in der Kirche, bei sehr gutem Besuch, mit dem Trompeter Bruce Kapusta.

20. Nov. 2016

2. Bildernachmittag des HGV im Pfarrheim bei Kaffee und Kuchen. Teilnehmer 69 Personen.

08. Okt. 2016

Fahrt des HGV zur „Ordensburg“ Vogelsang. 32 Teilnehmer.

14. Aug. 2016

Die verwitterte Gedenktafel, erinnernd an Matthias Werner Pünder, von 1894 bis 1906 Pfarrer in Vettweiß, und seitens seiner Familie vor Jahren an der Kirchturmseite angebracht, wurde durch eine neue Tafel ersetzt und mit Datum eingesegnet. Die Kosten teilten sich, die Pfarre St. Marien, St. Gereon sowie der Heimat und Geschichtsverein Vettweiß.

22. Jul. 2016

20 Jahre Firma Bernd Michels. Die Firma siedelte als erster Betrieb im Gewerbegebiet Vettweiß

21. Jun. 2016

40 Jahre Kindergarten St.Gereon Vettweiß.

06. Jun. 2016

Diamantene Hochzeit von Josef und Martha Spilles, Vettweiß-Kettenheim, Schulstraße

20. Mai. 2016

20. Oldtimer - Traktorenfest der Traktorschmiede Vettweiß/Kettenheim

01. Dez. 2015

Erweiterung der Kindertagesstätte „Abenteuerland“ abgeschlossen. Neue Räume für eine 4. Gruppe befinden sich nun in umgestalteten Klassenräumen der Hauptschule.

30. Sep. 2015

Kindergärten und Grundschule verabschieden Bürgermeister Kranz mit einer überraschenden Feier.

24. Sep. 2015

Diamantene Hochzeit von Hubert und Margret Brandenburg, Vettweiß,Gereonstraße

02. Aug. 2015

Hans-Josef Peters übt seit 10 Jahren das Amt des Schiedsmanns in der Gemeinde Vettweiß aus. Eine Ehrung erfolgte durch den zuständigen Richter am Amtsgericht Düren Herrn Dr. Ebeling.

22. Jul. 2015

Ortsumgehung Vettweiß Soller wird gebaut. ...bitte weiterlesen

Die Gemeinde Vettweiß freut sich, dass die Ortsumgehung Vettweiß-Soller gebaut wird. Man habe 20 Jahre lang dafür gekämpft, hieß es von der Gemeinde. Die 4,7 Kilometer lange Umgehung B56 werden in Zukunft täglich mehr als 7000 Fahrzeuge nutzen. Der Bund hat 10 Millionen Euro zugesagt.

Quelle: www.wdr.de

30. Mai. 2015

Bewaffneter Überfall auf Postfiliale. ...bitte weiterlesen

Ein bewaffneter Mann hat am Samstagmittag eine Postagentur in Vettweiß überfallen. Er nötigte eine Angestellte, ihm Bargeld auszuhändigen und sperrte die Frau anschließend in einen Nebenraum rein. Der Räuber befindet sich auf der Flucht. Die Polizei sucht jetzt nach Hinweisen nach dem Täter.

Wie die Polizei Düren am Montag mitteite, war eine Angestellte der Postagentur um 12.30 Uhr vom Täter abgepasst worden, als sie das Gebäude der Filiale in der Gereonstraße verlassen wollte. Der unmaskierte Mann hielt der Vettweißerin eine Schusswaffe vor und nötigte sie, mit ihm zusammen zurück in die Filiale zu gehen.

Dort zwang er die Frau zur Herausgabe von Bargeld und sperrte sie in einen Nebenraum ein. Die Frau wurde von der Polizei, die über einen Alarm verständigt wurde und wenige Minuten später mit mehreren Streifenwagen vor Ort erschien, befreit. Der Täter befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Flucht. Die Angestellte wurde nicht verletzt, erlitt aber einen Schock.

Die Polizei fahndet jetzt nach dem Täter. Der Täter ist zwischen 30 und 40 Jahren alt, 175 bis 180 Zentimeter groß und stammt vermutlich aus Ost- oder Südosteuropa. Er hat eine dicklich-mollige Statur und trug eine Jeanshose und eine Jeansjacke. Sein Aussehen war auffallend schmutzig, hinzu kam ein unangenehmer Geruch. Die Angestellte der Postagentur beschrieb ihn als „markant ungepflegt“.

Hinweise auf verdächtige Personen, die vor oder nach der Tat im Umfeld der überfallenen Postfiliale gesehen wurden, nimmt die Polizei direkt beim Polizeiruf 110 entgegen.

29. Mai. 2015

19. Oltimer Traktoren Fest vom 29.05. bis zum 31.05.2015 ....bitte weiterlesen

HGV Traktorfest 2015

09. Mai. 2015

Die „Wise Guys von Vettweiß“ feierten am 9. Mai 2015 ihr 50 jähriges Bestehen mit einem eindrucksvollen Konzert in der Aula der Hauptschule von Vettweiß. ....bitte weiterlesen

Ein Geburtstag ist immer ein Grund zum feiern, der 50zigste alle-mal. Entsprechend fröhlich war die Stimmung beim Männergesangverein Vettweiß 1965, der sein goldenes Gründungsjubiläum beging. Den Mittelpunkt bildete erwartungsgemäß die Musik.

Neben dem MGV Vettweiß, der eine ausgiebige Kostprobe seines Repertoires zum Besten gab, umrahmten der MGV 1879 Eintracht Hausen, der Gospelchor Viva Musica Vettweiß, der MGV Voith Düren, das TC Wyss und Rudolf Schmitz mit den Töchtern Rebecca und Rahel mit Musikstücken für Violinen und Klavier die Feier.

Wise Guys von VettweißDer MGV Vettweiß unter der Leitung von Willi Görgen gab ein ausgezeichnetes Konzert in der Aula der Gemeinschaftshauptschule. Foto: gkli
In seiner Begrüßungsrede und Rückblick auf fünfzig Jahre Chorleben erinnerte der Vorsitzende, Wolfgang Mottweiler, an bewegende und aufregende Chorproben, Konzerte und viele andere Begebenheiten.

Auch die vielen Jahre mit dem Frauenchor als Chorgemeinschaft unter der Chorleitung von Herrn Josef Jansen wurden erwähnt. Mit dem Marsch „Saluto Lugano“ und dem Musikstück „Pavane“ hatte das TC Wyss eine klingende Einstimmung zu dem Jubiläums-konzert gespielt.

Mit dem heiteren „Frohen Sängermarsch“, vorgetragen von den 10 Sängern des MGV Vettweiß unter musikalischer Leitung von Willi Görgen, waren die Besucher in der Aula der GHS Vettweiß gut eingestimmt und in froher Erwartung auf einen stimmungsvollen Abend.

In der Programmfolge ging es Schlag auf Schlag. Kaum verließ der MGV Vettweiß die Bühne, da stellte der MGV Eintracht Hausen sein Können unter Beweis. Vor allen Dingen hatte der Chor mit seinem Vortrag „Ein Likörchen“ die Lacher auf seiner Seite. Außerdem wusste Prof. Dr. Rudolf Schmitz mit seinen Töchtern Rebecca und Rahel mit anspruchsvollen Stücken für Violine und Klavier zu begeistern. Stefan Schmitz mit seinem Gospelchor „Viva Musica“ wurde mit herzlichem Beifall für eine klangvolle und feinstimmige Darbietung geehrt. Auch der MGV Voith mit seinem vielstimmigen Männerchor war überzeugend und wurde mit viel Applaus bedacht.

Einer der Höhepunkte war wohl der karnevalistisch geprägte Schlussakkord in Mundart vorgetragenen Liedern wieder „Kölsche Explezeer“, dem Schunkellied „He det et wih“ und „Unser Stammboom“ und überraschenden Einlagen des Dirigenten Stefan Schmitz. Zu allen Liedern wurde geklatscht und geschunkelt. Der MGV Vettweiß wurde sogar aufgefordert, noch eine Zugabe zubringen. Mit dem Kölsche Lied „Joden Dach, kölle lit schön größe under Rhing der lach“ und mit netten Dankesworten der Kreisvorsitzen-den des Sängerkreises Düren, Frau Sigrid Rösner und von

Herrn Bürgermeister Josef Kranz, und dem Marsch mit dem TC Wyss „Dem Land Tirol die Treue“ wobei der Refrain kräftig mitgesungen wurde, ging unser kurzweiliger Abend nach 4 Stunden zu Ende.

Viele Besucher bedankten sich für einen unterhaltsamen Abend. Die beiden Kreisvorstände gaben schriftlich kund: „Dank sagen möchte eich dir und deiner Mannschaft für den wunderbaren Konzertabend in Vettweiß. Hervorragend die Moderation, macht weiter so".

„Dieses Konzert war wirklich vom Feinsten und kurzweilig trotz der 4 Stunden Länge. Ich wünsche dem MGV Vettweiß weiter-hin alles Gute, viele lustige Einfälle und Ideen, ein Konzert nicht nur hörens-, sondern auch sehenswert zu gestalten. Dann bis zur zentralen Jubilar-Ehrung, hoffentlich in Vettweiß".


Für den MGV Vettweiß: Wolfgang Mottweiler

28. Nov. 2014

Konkrete Pläne für Kunstrasenplatz. ... bitte weiterlesen

Die Pläne für den Bau eines neuen Sportplatzes in Vettweiß werden konkreter. Der Platz soll Training auch bei schlechter Witterung ermöglichen - daran mangelt es bislang in Vettweiß.

Von dem Kunstrasenplatz sollen die Schulen, die Jugend und auch die ortsansässigen Vereine profitieren, die bei schlechtem Wetter keine Trainingsmöglichkeit haben.

Wünsche sind unter anderem auch eine Hundertmetersprintbahn, eine neue Zaunanlage, ein Ballfangnetz und eine Flutlichtanlage. In der nächsten Ratssitzung soll die Kostenkalkulation vorgelegt werden.

Der Platz soll zentral am Schulzentrum Vettweiß entstehen.

Quelle: © Radio Rur

03. Okt. 2014

Der HGV Vettweiß führte vom 3.10. bis zum 5.10.2014 seine dritte Ausstellung im Pfarrheim der St. Gereon Pfarrkirche mit dem Thema „Vettweiß und der 1. Weltkrieg“ durch und bot den Besuchern gleichzeitig auch an allen drei Tagen Kaffee und Kuchen zum Verzehr an. Insgesamt 200 Besucher konnten im Rahmen der Ausstellung registriert werden [Quelle: Feststellungen der Vereinsmitglieder]

Bilder zur Ausstellung finden Sie hier.

22. Sep. 2014

Erstmals siegt eine Frau beim Hahneköppen. ...bitte weiterlesen.

Am 22.09.2014 anlässlich der Kirmes im Festzelt wurde mit dem 42. Schlag, Michaela Heinrichs die erste Hahnenkönigin des Vettweißer Tambourcorps. Seit 1926 veranstaltet der Musikverein im Rahmen der Kirmes das Hahneköppen [Quelle: Dürener Zeitung vom 25.09.2014 und Plakat der Ortsvereine]

09. Jun. 2014

Dirk Hürtgen neuer Schützenkönig der St. Gereon Schützenbruderschaft. ....bitte weiterlesen

 

 Huertgen Schuetzenkoenig-2014 AZ-WebDirk Hürtgen (3. von rechts) ist der neue König der St. Gereon-Schützen Vettweiß. Foto: Marie Hanrath

Vettweiß. Seit Pfingstmontag steht es fest: Dirk Hürtgen ist der neue Schützenkönig der St. Gereon-Schützen Vettweiß. Mit dem 46. Schuss setzte er sich gegen seine drei Mitbewerber durch. Walter und Inge Kaesmacher, das Königspaar des vergangenen Jahres, war Abend zuvor ehrenvoll beim Königsball verabschiede worden.

Freudestrahlend übernahmen Hürtgen und seine Frau Irene am Pfingstmontag die Königsketten und damit auch alle Aufgaben, die auf sie zukommen werden. Diesjähriger Schülerprinz wurde Florian Schall, der dazu 19 Schuss brauchte. Michael Bielitzer hatte dieses Jahr ein besonders geschicktes Händchen: Nur acht Schüsse brauchte der 15-Jährige, um sich die Ehre des Jungschützenprinzen zu ergattern.

Geübt war der junge Mann jedoch schon, denn er konnte sich in den vergangenen Jahren schon zwei Mal als Schülerprinz durchsetzen. Außerdem konnte sich Katharina Zurhelle die Ehre der Bezirksschülerprinzessin erstreiten. Natürlich ließen es sich die befreundeten Schützenvereine aus Kelz und Jakobwüllesheim sowie die Vettweißer Ortsvereine nicht nehmen, mit der Schützenbruderschaft das Festwochenende zu feiern.

Brudermeister Walter Zurhelle zeigte sich zum Abschluss des Schützenfestes sehr zufrieden: „Gemeinsam konnten wir einen großen Festumzug am Sonntag mit der Diözesanschülerprinzessin Sarah Hürtgen feiern. Und der Königsball zur Verabschiedung des alten Königspaares war ein voller Erfolg. Mit 140 Gästen haben wir ein tolles Fest mit grandioser Stimmung feiern dürfen."

Bitte hier klicken für weitere Bilder

 Huertgen Schuetzenkoenig-2014

04. Mai. 2014

Erstkommumion in Vettweiß ....weiterlesen

In diesem Jahr stehen die Erstkommunionmessen in unserer Pfarre St. Marien unter dem Leitwort: „Jesus sagt: Menschenfischer sollt Ihr werden!" (Mt 4,19

Das Fest der Erstkommunion feiern in Vettweiß am Sonntag, 04. Mai, um 10.30 Uhr folgende Kinder:
Berger, Luca; Chadaj, Paul; Diel, Marius Julian; Gerhards, Jana; Hickert, Pauline; Horn, Michel; Jannes, Nele; Kaspar, Philip; Klein, Maximilian; Meyer, Sarah; Niebes, Leonie; Pawlik, Emma; Pelzer, Lena-Sophie; Polter, Marco; Sambito, Salvatore; Sastalla, Emelie; Schimmel, Jonas; Schmitz, Jan; Steffens, Leonard.

Die Kinder werden von Frau Dickmeis-Eversheim, Herrn Jannes, Frau Niebes, Frau Radschuweit-Steffens und Herrn Sastalla auf das Fest der Erstkommunion vorbereitet.

 Erstkommunion 2014 Vettweiß

01. Mai. 2014

Der Vettweißer Maibaum ist aufgestellt. ....weiterlesen

Der Vettweißer Maibaum ist aufgestellt.
Am Mittwoch, den 30. April 2014 wurde, der Maibaum von der Vettweißer Maijugend auf dem Marktplatz aufgestellt.
Viele Vettweißer Bürger hatten die Einladung zur „MAINACHT in Vettwyss" angenommen.
Mit einem Getränkestand und einem Grill war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Für die kleinen Gäste der Mainacht stand eine Hüpfburg bereit. Musik und ein tolles Lagerfeuer rundeten die Mainacht ab.

Maifest Vettweiss 2014 webMaifest Vettweiss 30.April 2014                                          -                                               Fotos: Achim Klippstein

21. Mär. 2014

Empfang der Diözesanschülerprinzessin Sarah Hürtgen. .....weiterlesen

Am Freitag, den 21. März 2014, fand in der Schützenhalle in Vettweiß der Empfang für die Diözesanschülerprinzessin Sarah Hürtgen statt.

Im Namen der Bruderschaft waren Gäste aus Nah und Fern geladen.

Als Gäste waren anwesend, der Bundesschülerprinz Simon Paulußen aus Geilenkirchen-Würm, das Diözesankönigspaar Heinz-Dieter und Beate Pütz aus Würselen, die Diözesanprinzessin Jaqueline Resing aus Brüggen, der stellv. Diözesanbundesmeister der Diözese Aachen und Bezirksbundesmeister des Bezirkes Düren-Ost Franz Josef Hallstein, der Diöezesanjungschützenmeister Michael Donks mit seinem Stellvertreter Uwe Nellessen.

Begrüßen durften wir den stellvert. Bezirkspräses und unseren Präses Pfarrer Gerd Kraus, sowie den Ortsvorsteher und Vertreter der Gemeinde Vettweiß Franz Erasmi.

Anwesend waren das Bezirkskönigspaar Walter und Inge Kaesmacher, die Bezirksschülerprinzessin Katharina Zurhelle, die Mitglieder des Bruderrat des Bezirksverbandes Düren-Ost, unser Prinz Christoph Courth sowie Freunde und Familie von Sarah und natürlich die Mitglieder unserer Bruderschaft.

Besonders freute es uns, den TC Wyss an diesem Abend begrüßen zu dürfen. Hatten Sie sich doch dazu bereit erklärt musikalisch den Abend zu untermahlen.

Nach Begrüßung der Gäste und Ehrengäste durch den Brudermeister Walter Zurhelle, lies er die Stationen von Sarahs Schülerprinzenwürde noch einmal Revue passieren. Hier wurde deutlich, wie viel Sarah mit Ihrer Familie und dann letzt endlich auch wir als Bruderschaft in den vergangenen   1 ½ Jahren erleben durften und konnten. Hinweis sei hier auf die Berichte zum Bundesschützenfest und den Bundesjungschützentagen ebenfalls auf der Homepage gestattet.

Im Anschluss folgten Grußworte von Franz-Josef Hallstein, Franz Ersami und Michael Donks. Hier wurde die besondere Leistung und Würde, die Sarah erreicht hatte auch noch einmal hervor gehoben. Besonders Ihre lockere und freundliche Art als Diözesanschülerprinzessin hatte es den einzelnen Rednern angetan.

Durch Michael Donks erhielt Sarah dann im Anschluss an seine Grußworte auch Ihren Erinnerungsorden.

Zum Abschluss dankte Sarah allen, die sie im Laufe Ihrer Amtszeit unterstützt und begleitet haben und hier ganz besonders Ihrer Familie.

Bei einem kleinen Imbiss und Getränken wurde noch lange im Schützenheim gefeiert.

Von Seiten der Bruderschaft ein Dank an Alle, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

Prinzessin Sarah HuertgenEmpfang der Diözesanschülerprinzessin Sarah Hürtgen - 2014

Bitte hier klicken für weitere Bilder

Seite 1 von 2