Gabriela Klippstein

Gabriela Klippstein

19. Mai. 2015 in Aktuelles 0 Kommentar

Rund 20 Mitglieder waren der Einladung ihres Heimat- und Geschichtsvereins Vettweiß 2013 e. V. gefolgt und unternahmen am 19. Mai 2015 mit ihrem Verein eine Exkursion nach Zülpich in das Museum der Badekultur.

Wir sind auch interessiert an den kleinen Geschichten, die auf dem Foto nicht sichtbar sind, aber dem Bild Farbe und Leben geben.

Zögern Sie nicht, uns diese Geschichten und Anekdoten zu erzählen.

Unsere Vorsitzenden Franz Erasmi (Tel.: 02424/2688) oder Günter Esser (Tel.: 02424/7691) freuen sich auf Ihre Anrufe. Oder schreiben Sie uns eine Email an info@hgv-vettweiss.de bzw. einen Brief an die Gemeinde Vettweiß, Heimat- und Geschichtsverein Vettweiß 2013 e. V., Gereonstraße 14, 52391 Vettweiß.

Unser Juni-Bild ist bis auf zwei Vornamen vollständig gelöst. Vielen Dank an alle, die zur Lösung beigetragen haben.
Die Einschulung war 1956 (nicht 1955). Die Nr. 19 - Herr Hack - war von Beruf Bahnbediensteter. Im Hintergrund am Schulgebäude sind Setzlinge von Obstbäumen zu erkennen. Den Schülerinnen und Schülern wurde zur Einschulung je ein Setzling überreicht.

Zur Auflösung bitte auf das Bild oder auf weiterlesen klicken

Unser Mai-Suchbild widmet sich wieder den Kleinsten.

Wer kennt eines der Kindergartenkinder oder ist gar selbst auf dem Foto?

Wer weiß, wo der Spielplatz war, kennt die Kindergärtnerin oder weiß, wann die Aufnahme entstanden ist?

Wir sind auch interessiert an den kleinen Geschichten, die auf dem Foto nicht sichtbar sind, aber dem Bild Farbe und Leben geben.

Zögern Sie nicht, uns diese Geschichten und Anekdoten zu erzählen.

Unsere Vorsitzenden Franz Erasmi (Tel.: 02424/2688) oder Günter Esser (Tel.: 02424/7691) freuen sich auf Ihre Anrufe. Oder schreiben Sie uns eine Email an info@hgv-vettweiss.de bzw. einen Brief an die Gemeinde Vettweiß, Heimat- und Geschichtsverein Vettweiß 2013 e. V., Gereonstraße 14, 52391 Vettweiß.

Für die Auflösung bitte aufs Suchbild klicken.

Unser April-Suchbild zeigt die Mitglieder des Kirchenchors, ca. 1934-37. Die Umgebung lässt vermuten, dass der Chor einen Ausflug gemacht hat. Interessant wäre daher zu erfahren, wo die Aufnahme entstanden ist. Wer weiß, wer damals im Kirchenchor war und erkennt die Personen auf dem Foto?

Wir sind auch interessiert an den kleinen Geschichten, die auf dem Foto nicht sichtbar sind, aber dem Bild Farbe und Leben geben.

Zögern Sie nicht, uns diese Geschichten und Anekdoten zu erzählen.

Unsere Vorsitzenden Franz Erasmi (Tel.: 02424/2688) oder Günter Esser (Tel.: 02424/7691) freuen sich auf Ihre Anrufe. Oder schreiben Sie uns eine Email an info@hgv-vettweiss.de bzw. einen Brief an die Gemeinde Vettweiß, Heimat- und Geschichtsverein Vettweiß 2013 e. V., Gereonstraße 14, 52391 Vettweiß.

Für die Auflösung bitte aufs Suchbild klicken.

Seite 8 von 14